sailingmotion yachtcharter weiltweit, türkei, kroatien, sloweinien, Griechenland, Mittelmeer,
sailingmotion zurück yachtcharter button
sailingmotion yachtcharter kontakt button
sailingmotion yachtcharter home button
Übernahme-Checkliste
Hier findest du eine Checklisten für die Schiffsübernahme, die vom routinemäßigen Check-in am Stützpunkt abweicht. Neben der Vollständigkeit er Ausrüstung lt. Check-in Liste des Stützpunktes, sind auch andere Elemente gründlich auf Funktion zu überprüfen. Nicht alles muss zwingend an Bord sein, da die Vorschriften von Land zu Land und von Seegebiet zu Seegebiet differieren. Anhand dieser Liste ist eine vollständige Überprüfung durch Abhaken sehr übersichtlich und mit dem üblichen Check-in leicht kombinierbar. Es empfiehlt sich, besser am Stützpunkt etwas mehr Zeit in die Überprüfung zu investieren, als nach dem Ablegen kostbare Urlaubszeit durch defekte zu verlieren und eventuell beim Check-out über nicht entdeckte Schäden zu diskutieren.

Download Checkliste Übernahme.pdf

Dokumente, Diverses
  • Schiffspapiere, Charterlizenz, Versicherungsnachweise, Bluecard (Türkei für Fäkalientank), Formular der Steuerbehörde etc., je nach Land verschieden. Betriebserlaubnis
  • Quittungen, Steuern, Gebühren
  • Betriebsgenehmigung UKW
  • Betriebsanleitungen einzelner Komponenten wie Motor, Instrumente und Kühlschrank
  • Pläne (Elektrik etc.)
  • Sind alle Schlüssel an Bord? Auch für Backskisten, Gasfach, Rettungsinsel? Angaben zum Schiff

Motor
  • Tank voll, Verbrauch/Stunde, Kapazität, Funktion Tankanzeige
  • Seeventil Motor offen, Seewasserfilter beim Lauf geprüft, kommt Seewasser beim Auspuff heraus?
  • Motoröl: Stand, Einfüllstutzen, Ersatzöl, Reservekanister Kraftstoff
  • Motor-Ersatzteile (Ölfilter, Kraftstofffilter, Impeller für Kühlwasserpumpe, Keilriemen)
  • Motor-Werkzeug
  • Wie wird der Motor gestartet?
  • Wie wird der Motor abgestellt?
  • Wo liegt Leerlaufstellung,
  • Rückwärts- und Vorwärtsgang?
  • Läuft das Motorraumgebläse?
  • Wo ist die Handförderpumpe für Diesel
  • Motorstart: Motorengeräusche wie üblich
  • Tritt Kühlwasser beim Auspuff aus?
  • Ist die Färbung der Abgase normal
  • Riecht es im Motorraum auffällig
  • Erlöschen Ladekontroll- und Öldrucklampe
  • Stimmt die Leerlaufdrehzahl
  • Stimmen Temperatur und Öldruck
  • Wie wird der Motor entlüftet
  • Handstart möglich? Wie?
  • Vibrationen bei eingelegtem Gang Schub vorwärts und rückwärts
  • Drehrichtung Schraube

Steueranlage:
  • Leichtgängigkeit, Lenkspiel, beim Drehen des Steuerrades auf Geräusche und Vibrationen durch Reibungsübertragungen achten, Einschlagwinkel beim Instrument prüfen, ist das Steuerrad richtig befestigt?

Dinghi:
  • Außenborder – Mischungsverhältnis bei 2-Takt Motor, 2-Takt Öl
  • Reservekanister
  • Choke
  • Benzinhahn auf/zu
  • Tankdeckel auf/zu
  • Hat der Motor einen Rückwärtsgang?
  • Gashebel auf Leichtgängigkeit prüfen
  • Paddel
  • Luftpumpe

Rigg/Segel
  • Splinten bei Wanten und Stagen
  • Winschen, Winschkurbeln
  • Segel auf Risse und Löcher prüfen
  • Ersatzmaterial (Leinen, Schäkel, Splinte, Bolzen), wo?
  • Wie werden die Zusatzsegel gefahren? (Fall, Holepunkt etc.)
  • Wie wird gerefft?
  • Ist der Mast gerade getrimmt?
  • Wanten nicht zu lose?
  • Vorstagspannung prüfen, Falls zu lose, mit Genuafall durchsetzen. Sollte bei mehr Wind die Spannung erhöht worden sein, das Fall zum Einreffen ganz leicht entlasten
 
Anker
  • Kette, Trosse, Länge der Kette
  • Längenmarkierungen, Ersatzsicherung, Hauptschalter
  • Heckanker-Geschirr/ Zweitanker?

Sicherheit
  • Rettungsinsel, Datum der letzten Überprüfung
  • Seenotsignale, Vollständigkeit, Ablaufdatum
  • Rettungswesten
  • Bei Automatikwesten, Überprüfungsdatum, Ersatzpatronen und -tabletten
  • Lifebelts und Sicherheitsleinen/Strecktau
  • Rettungskragen bzw. Rettungsring mit Blitzboje – Blitzboje auf Funktion und Korrosion überprüfen
  • Wurfleine klarieren
  • Feuerlöscher, letzte Überprüfung
  • Löschdecke
  • Verbandskasten
  • Radarreflektor
  • Weichholzpfropfen für Seeventile
  • Bolzenschneider oder Säge Axt
  • Notpinne, Position, aufstecken und bewegen
  • Elektrische Bilgepumpen prüfen – auch in den Nassräumen
  • Bilgenpumpe – Griff?

Decksausrüstung
  • min. 4 Festmacher
  • Fender – normalerweise 6 Stk. (3 pro Seite) und 1 Kugelfender
  • zusätzliche Blöcke
  • Spinnaker- oder Blister-Ausrüstung
  • Notfallmesser
  • Schlagpütz/Eimer
  • Bootshaken
  • Schrubber
  • Bootsmannsstuhl
  • Sonnensegel

Navigation
  • Seekarten
  • Hafenhandbücher
  • Leuchtfeuerverzeichnis
  • Lineal, Bleistift, Radiergummi, Zirkel
  • Signalhorn
  • Ankerball, Kegel
  • Fernglas
  • Handpeilkompass
  • Wetterberichte, woher?

Werkzeug & Ersatzteile
  • Werkzeug
  • Reparaturset Segel
  • Schäkel, Bolzen, Splinte, Tape
  • Ersatzblöcke

Elektrik
  • Ersatzsicherungen
  • Ersatzbirnen für Positionslichter, Funktion Positionslichter
  • Taschenlampen und Batterien
  • Hauptschalter Batterie ein-/ausschalten
  • Ladezustand der Batterien prüfen
  • Arbeitet die Starterbatterie des Motors auch für andere Verbraucher?
  • Darf der Kühlschrank auch über die Batterien laufen? Wie lange?
  • Wie wird der Landstrom angeschlossen? Adapter vorhanden?
  • Radio

Instrumente
  • Echolot: auf Unterkante des Kiels oder Wasserlinie geeicht?
  • Windinstrumente (Verklicker in Geradeaus-Richtung oder verdreht?)
  • GPS-Start
  • GPS-Grundfunktionen
  • Seekartenbezugssystem GPS:
  • Seekartenbezugssystem Karte:

UKW-Sprechfunk
  • Bedienung
  • Rufzeichen:
  • MMSI Prüfung im Setup

Pantry
  • Bedienung Gasanlage, Absperrventile
  • Reserveflasche
  • Funktion Kocher
  • Bedienung Kühlschrank
  • Bedienung Warmwasserboiler

Trink- und Abwasser
  • Tankinhalt Frischwasser in Liter
  • Füllstand und Anzeige
  • Umschaltventile für Tanks
  • Einfüllstutzen Trinkwasser
  • Schlauch, Adapter
  • Schalter Wasserpumpe
  • Funktion Toilette
  • Fäkalientank: Anzeige, (Türkei – Bluecard)
  • Reinigung Saugkörbe
  • WC-Seeventile - Position, Zustand und Beweglichkeit prüfen
  • Seeventile – Position, Zustand und Beweglichkeit prüfen, welche Ventile müssen bei Krängung geschlossen sein?

Schäden im Logbuch dokumentieren und fotografieren

Bewertung sailingmotion yachtcharter facebook
sailingmotion yachtcharter auf facebook
sailingmotion yachtcharter home